30-Euro-Flatrate im Netz der Deutschen Telekom: freeFLAT

Das klingt doch spannend, für beispielsweise Smartphone-User, die nicht permament Videos im UMTS-Netz angucken oder das Smartphone als mobilen Hot-Spot nutzen: Klarmobil/Freenet bzw. freenetmobile freeFLAT.

Nur rund 30 Euro im Monat für eine Flatrate ins deutsche Festnetz sowie in alle Handynetze. Dafür genutzt wird das Netz der Deutschen Telekom (D-Netz). Im Preis enthalten sind 500 MB pro Monat Frei-Traffic (danach Drosselung von max. 7,2-mbit/s-UMTS auf max. 56-kbit/s-GPRS). Gegen 4,95 Euro pro Monat gibt’s 500 MB Frei-Traffic oben drauf. Wem 9 Cent pro SMS in alle Netze zu teuer sind, der kann für ebenfalls nur 4,95 Euro im Monat eine SMS-Flatrate dazubuchen. Okay, eine richtige Flatrate ist das jetzt nicht, aber wem 50.000 SMS Frei-SMS pro Monat ausreichen, wird damit glücklich werden.

Was mich aber auch sehr interessiert: 24 Monate Vertragslaufzeit sind Standard, gegen einmalig 19,95 Euro gibt es den Tarif aber auch ohne Mindestvertragslaufzeit. Aktuell bekommt man diese Einrichtungsgebühr aber auch „geschenkt“. Man kann aber auch anders sparen, nämlich in dem man seine sowieso bekannte Rufnummer mitnimmt, dafür gibt es 30 Euro Rechnungsgutschrift.

Und jetzt frage ich mich, wieso ich für das gleiche Netz, nur eben bei T-Mobile einiges mehr, für einen deutlich schlechteren Vertrag und mit 24 Monaten Laufzeit zahle. Richtig, weil ich seit fast 10 Jahren wohl zu faul zum Wechseln war. Mit dem Frei-Traffic komme ich ziemlich sicher hin, denn seit dem ersten iPhone habe ich in meinem Vertrag insgesamt (!) noch keine 10 GB via GPRS/UMTS verbraten.

Mehr zum Tarif (KEIN Partnerlink): http://freeflat.freenetmobile.de/