41 Dinge, 41 mal ‚Hab ich’s doch gewusst!‘

Sandra warf ihn nicht, sie legte ihn nur aus und wusste doch, dass jemand nach ihm greifen wird. Hat geklappt, ich griff das Stöckchen einfach mal wieder auf, beantworte 41 Fragen, lass es euch wissen und werfe das gute Stück einfach mal gen Unbekannt weiter! Mal sehen, ist doch immer spannend wer es abfängt oder aufhebt und einem neuen, ungeahnten Lesestoff oder einen Kontaktpunkt bietet.

[ad#ad-1]

1. Wo ist Dein Handy? – iPhone links von mit im Dock (aka Hülle von Mini-DV-Kassette) und Nokia auf’m Bett am Kabel
2. Dein Partner? – Mein MacBook Pro? Meine Kamera?
3. Deine Haare? – Erstmals mit Gel angereichert… zu lang.
4. Deine Mama? – Krankgeschrieben
5. Dein Papa? – Fleißig arbeitend
6. Lieblingsgegenstand? – Von der Zeit her gesehen sicher das MacBook Pro, vom Spaß her meine Kamera
7. Dein Traum von letzter Nacht? – MIA-Konzert vom Valentinstag 2009 … mit meiner Ex. Das beste Konzert.
8. Dein Lieblingsgetränk? – Heute definitiv Sprite … da es keine 7up gab. Und Volvic Natuell zum spülen.
9. Dein Traumauto? – Porsche 917. Realistischer: Dodge ACR Viper. Noch relalistischer: Audi A3.
10. Der Raum, in dem Du Dich befindest? – Sporthalle in der Firma aka Grafikabteilung & Redaktion
11. Dein(e) Ex? – War ein Traum. Ausgeträumt.
12. Deine Angst? – Dass mir irgendjemand Kartoffelbrei einflössen könnte. Bah.
13. Was möchtest Du in 10 Jahren sein? – Gerne natürlich mehr Geschäftsführer als Administrator. Aber niemand mir bekanntes kann in die Zukunft sehen.
14. Mit wem verbrachtest Du den gestrigen Abend? – Mit meiner Pizzaschachtel von Joeys und einem leeren Salatbecher.
15. Was bist Du nicht? – Klein, verschlossen, ein Lügner.
16. Das letzte was Du getan hast? – Mit meinen Füßen zu den Arctic Monkeys – Teddy Picker mitgehampelt.
17. Was trägst Du? – Ein dunkelgrünes Freetown-Shirt, eine Jeans, zwei Workerboots, ein weißes Unter-T-Shirt, eine H&M Boxershort, sogar zwei heile Strümpfe und Tattoos.
18. Dein Lieblingsbuch? – Schwer zu sagen, ich mag ja doch eher Fachbücher. Doch gerne gelesen sind Mordmethoden, Das große Porno-Buch, Ein überdimensionales Meerschwein frisst die Erde auf, Schlechter Sex und Per Anhalter durch die Galaxis.
19. Das letzte, was Du gegessen hast? – Katjes – Katzenpfötchen
20. Dein Leben? – Lief schon mal besser, doch nicht alles bleibt ewig auf dem Peak… es lässt sich immer noch etwas steigern.
21. Deine Stimmung? – Die Musik ist gut, die Sonne lässt aich auch mal wieder blicken – doch ja, gut.
22. Deine Freunde? – Gibt’s sogar aus Fleisch und Blut.
23. Woran denkst Du gerade? – Wieso ist mein Bürostuhl nur so unbequem und wieso sind die Katjes leer, wieso sind sie nur in mir.
24. Was machst Du gerade? – Arbeite an einem neuen Produktkatalog, beantworte Fragen in Skype und schreibe Mails.
25. Dein Sommer? – Wird bestimmt gut. Konzerte und ansonsten alle Energie in eigene Firma und Seiten.
26. Was läuft in Deinem TV? – Ist aus, aber Discovery Channel, National Geographie und der History Channel haben bestimmt was für mich.
27. Wann hast Du das letzte Mal gelacht? – Vor ein paar Minuten, als Soda und Pong eine Volvic-Flasche töteten.
28. Das letzte Mal geweint? – Erstmals bewusste im Dezember 2009, letztmalig vor zwei Wochen?
29. Schule? – Studium… vielleicht… irgendwann… geht ja auch älter.
30. Was hörst Du gerade? – Sons and Daughters – The Nest
31. Liebste Wochenendbeschäftigung? – Alleine: Fotografieren, Feed-Reader aufsaugen, Serien/Dokus/Filme gucken. Zweisam: Fotografieren, Kochen, Backen, Serien/Dokus/Filme gucken, wegfahren, zusammen sein.
32. Traumjob? – Kann mich eigentlich nicht wirklich beschweren.
33. Dein Computer? – MacBook Pro 15″ und Sony Vaio Z-Serie
34. Außerhalb Deines Fensters? – KEIN Schnee, inzwischen kaum noch Sonne, ein paar Bäume.
35. Bier? – Nix für mich, ungern. Ziehe Getränke vor die mir wirklich schmecken. Brauche keinen Alkohol um zu lachen.
36. Mexikanisches Essen? – Lecker, aber nur gutes.
37. Winter? – Alleine blöd. Mit Glatteis blöd.
38. Religion? – Si vis pacem, para bellum. Naja, für den einen oder anderen vielleicht gut, nicht zu verachten aber ich bleibe lieber beim klaren Kopf.
39. Urlaub? – Die Welt sehen und ablichten! Noch 6 Wochen für dieses Jahr übrig.
40. Auf Deinem Bett? – Liegen zwei Bücher, mein zweites Handy, zwei Jeans, ein Pullover, ein Gürtel und Bettzeug. Und ist groß.
41. Liebe? – Gerne. Unverhofft, ungezwungen, ehrlich und treu.