Bytes, Hypes an‘ insane Types

Liese rieselt der Schnee. Nicht in Kolumbien, nicht in Saarbrücken und auch nicht auf die Tastatur. Was wollte ich damit überhaupt sagen? Keine Ahnung, nach fünf Ansätzen für die Einleitung musste ich an Schnee denken, während ich die Sonne draußen sah. Eigentlich wollte ich nur sagen, dass es hier in letzter Zeit doch ziemlich ruhig wurde. Aber das könnt ihr auch selber sehen. Was wollte ich nun wirklich sagen?

Scheiße, es ist ruhig hier, denn ich habe ’n Haufen zu tun, komme nicht dazu noch mehr Zeugs von mir zu geben, lasse mir gerade Stimpack in die Ommel blasen, freue mich über die Anzahl der Follower und Fans von Ink’d Girls, find’s Hammer, dass Simone ihren Herd verkauft hat, programmiere derzeit an einer guten Hand voll Seiten rum, freue mich über den baldigen Start der Piercing-Princess, Hell yeah!, fühle Stärke für einen bevorstehenden, wichtigen Bankbesuch am Freitag den 13. und werde das Internet in wenigen Wochen mit allerhand weiterem Schund beglücken. Dann allerdings immer noch recht wenig an dieser Stelle, viel mehr in einem neuen Magazin und auf anderen interessanten Plattformen. Verschweigen sollte ich wohl auch nicht das Bloggertreffen am 23. Juli 2011 in Köln, zu dem ich momentan die passende Homepage zusammenwürfele. So, wer jetzt noch nicht genug hat, folgt mir auf Twitter, bastelt mich in seine Skype-Kontakte (aw_auge) oder steckt mir auf Facebook die Finger in die Augen. Und sonst so?

  • Ja du scheinst echt ziemlich im brass zu sein! Bald haste doch sicherlich auch mal wieder Urlaub oder?!? Hast es sicherlich verdient!

  • Es geht voran! ;)