Der eigene Media-Server (Upgrade)

Nachdem ich bereits ein einfaches NAS-System bzw. einen einfachen Media-Server vorstellte, möchte der eine oder andere Leser dieses System vielleicht doch noch mit etwas mehr Leistung ausstatten. Klar, das ist gar kein Problem, genau dafür wählte ich ja die jeweiligen Komponenten aus. Und spätestens seitdem sich auch Desktop-Prozessoren automatisch runtertakten können, spart man nicht nur Strom, sondern produziert auch deutlich weniger Wärme, was jedem möglichst leisen System deutlich zugutekommt.

Der Einfachheit halber, gibt’s in diesem Artikel nur eine kurze Auflistung, da ihr im Artikel „Der eigene kleine NAS-Server / Media-Server“ bereits alles detailliert aufgelistet einsehen könnt. Bedingt durch die All-In-One-Lösung bzgl. Mainboard/CPU/Grafik aus dem genannten Artikel, muss für ein Upgrade hierfür etwas Neues her. Dabei sollte man direkt vom Boxed-Kühler Abstand nehmen, möchte man es doch etwas leiser im Wohnzimmer, Flur usw. haben. Der RAM kann jedoch weiter verwendet werden, hier ist nun lediglich „mehr“ möglich. An den Festplatten ändert sich ebenfalls nichts, die RAID-Controller sind hierbei auf PCIe 2.0 1x ausgelegt, da der voll nutzbare PCIe 2.0 16x Port von einer „echten Grafikkarte“ belegt werden kann. Da beide folgenden Mainboard jedoch ebenfalls eine On-Board-Grafik mitbringen, könnte man hiervon auch Abstand nehmen und stattdessen bspw. gar einen 8-Kanal-RAID-Controller auf PCIe 16x (meist 8x genutzt) verwenden. Doch dafür muss dann sowieso ein ganz anderes Gehäuse her, weswegen ich darauf nun nicht weiter in diesem Artikel eingehen werde.

 

1. Prozessor (CPU)
Tipp I: AMD FX-6100 (3,3 GHz/3,9 GHz; 6 Kerne; 32 nm)
Tipp II: AMD FX-6300 (3,5 GHz/4,1 GHz; 6 Kerne; 32 nm)
Tipp III: AMD FX-8120 (3,1 GHz/4 GHz; 8 Kerne; 32 nm)
Tipp IV: AMD FX-8150 (3,6 GHz/4,2 GHz; 8 Kerne; 32 nm)

 

2. Prozessor-Kühler
Tipp I: Enermax ETD-T60-VD
Tipp II: Scythe Samurai ZZ Rev. B
Tipp III: Arctic Alpine 64 PLUS

 

3. Mainboard (mATX; AM3+)
Tipp I: ASUS M5A78L-M/USB3 (Grafik On-Board: TI Radeon HD 3000 Graphics)
Tipp II: GigaByte GA-78LMT-USB3 (Grafik On-Board: TI Radeon HD 3000 Graphics)

 

4. Arbeitsspeicher (RAM)
8 GB: Team Elite 8GB Kit
16 GB: Corsair XMS3 16GB Kit
32 GB (nur GigaByte-Mainboard): Mushkin Silverline 32GB Kit

 

5. Grafikkarte (Optional; Mainboards haben On-Board-Grafik und HDMI)
LowProfile I: Sparkle GeForce GT 620 1024MB DDR3
LowProfile II: Sapphire Radeon HD 7750 LP 1024MB GDDR5
FullSize I: EVGA Geforce GTX 660 2048 MB GDDR5
FullSize II: TUL AX7870 2GBD5-2DHV2

 

6. RAID-Controller (Optional; auf PCIe 2.0 1x)
LowBudget I: HighPoint RocketRAID 2300
LowBudget II: Promise FastTrak TX4310
Empfohlen: Adaptec RAID 6405E

 

7. Netzteil (Optional)
Tipp I: be quiet! Straight Power E9 CM 580W
Tipp II: be quiet! Straight Power E9 CM 680W

 

8. Optionales
Soundkarte (EAX und S/PDIF (In/Out)): ASUS Xonar D2/PM
Netzwerkkarte (zusätzlich): Intel PRO/1000 GT Desktop Adapter