Es lebt wieder: Buzzty.com

Da an den letzten zwei Tagen außer einigen verworfenen Designideen und fiesen Kopfschmerzen bei mir leider nicht viel ging, habe ich mich heute Mittag einmal an Buzzty.com gesetzt. Anfang 2009 hatte ich die Seite gegründet und mit meiner damaligen, wundervollen Freundin Sarah ein wenig in die Tasten gehauen. Das Projekt kam zugegebenermaßen sehr gut an, doch dann richtete ich mich auf andere meiner Seiten aus. Jetzt soll’s endlich wieder weitergehen.

Als Design-Vorlage nahm ich bewusst einen Free-Theme, wobei ich diesen doch noch etwas umbauen musste. Zumindest bis er mir passte und ich gewisse negative Eigenarten aussortiert hatte. Jetzt steht er soweit, die Seite ist auf WordPress 3.0 geupdatet und alle PlugIns auf ihre Funktionstüchtigkeit hin getestet. Dabei fiel mir auch noch ein fieser Bug in einem PlugIn auf, doch dazu möchte ich mich erst später äußern, wenn mir der Programmierer geantwortet hat. Man muss schließlich niemanden direkt ins falsche Licht rücken, noch dazu bei einem großartigen PlugIn für lau.

Die Seite rennt also wieder, ab morgen wird auch neuer Content folgen, einige statische Seiten möchten ebenfalls noch mit Inhalt gefüllt werden und auf neue Autoren dürft ihr euch auch gefasst machen. Soweit die kurze Statusmeldung in die Nacht hinein.

  • Sieht ja interessant aus die Seite! Und kannte ich bisher noch nicht.. bin ich mal gespannt was da in Zukunft passieren wird..

    Weiss nicht ob du es schon bemerkt hast, im Moment werden die Bilder auf Buzzty.com nicht angezeigt. Dann eine Frage, auf den Artikelseiten hast du ja links eine „mitscrollende“ Box, mit Twitter Button, etc. läuft das über einen Plugin? Wenn ja würde ich mich freuen, wenn du mir verätst welcher Plugin das ist.

  • Argh. Vielen Dank für deinen Hinweis!
    Wie es immer sein soll… liege dann Nachts im Bett und überlege noch mal zur Sicherheit mit dem iPhone drauf zu gehen, aber nein, musste mich ja dagegen entscheiden. Damn.

    Waren zwei dumme Fehler im Spiel… so etwas dämliches ist mir noch nicht passiert. Jetzt geht’s wieder.

    Das PlugIn heißt Digg Digg, ist aber etwas abgeändert. Grundsätzlich geht’s mit den Funktionen aber.

    Grüße, Andi

  • Klasse, und danke für die Info mit dem PlugIn. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren!

    • Bitte, bitte.
      Btw. dein Arthemia gefällt mir wirklich gut. Die Google-Zeile in der Headline ist auch sicher wahrlich gut geklickt. Cool :)

  • Danke! :) Ja, das modifizierte Arthemia muß erstmal reichen, bis ich dann was eigenes auf die Beine stelle.

    Mit den Werbeplätzen bin ich noch am experimentieren.. findest du die Ziele im Header nicht zu penetrant?

  • Och, der Theme ist ja eigentlich ganz gut. Arbeite derzeit mit der Pro-Version auch für ein Online-Magazin, die diesen ganz gut fanden. Wird allerdings noch etwas modifiziert.

    Ich finde die Werbung oben Okay. Werbung soll ja schon zum Klicken einladen. Finde ich dort Okay. Nicht nervig und schon eingebettet.

    Ich finde die direkt im Content dafür nicht sonderlich toll. :)

    Cheers, Andi

  • Ja, für ein Magazin in das Arthemia Theme wirklich hervorragend!

    Danke für Dein Feedack! :)