Fehlstart: Kaiser’s Tengelmann Online-Shop

Vor ein paar Stunden machte mich Marcus auf den frisch gelaunchten Online-Shop von Kaiser’s Tengelmann aufmerksam. Ein Klick auf den Link und der erste Blick auf die Domain brachte mir den ersten Schrecken des Tages. Eine Biz-Domain. Autsch. Daraufhin musste ich erst einmal das Fenster schließen und ein paar Minuten später einen zweiten Versuch starten. Klingt jetzt vielleicht übertrieben, ist aber genau so geschehen – ich war von diesem doch nicht gerade kleinen Unternehmen ziemlich geschockt wie man nur so vorgehen und sich offensichtlich eine „eher nicht sonderlich gute Agentur“ suchen kann.

Beim zweiten Anlauf fielen mir direkt wieder einige schwerwiegende SEO-Fehler auf. Als ich dies im Büro verkündete machte man mich darauf aufmerksam, dass sich doch mir ein paar Artikel in den Warenkorb legen sollte bzw. einfach ein wenig im Shop surfen sollte. Gesagt, getan. Autsch die Zweite. Warum macht man so etwas? Warum wirklich in dieser Form? Die Usability ist gelinde gesagt schmerzhaft.

Ich möchte an dieser Stelle auch gar nicht weiter ausholen. Zum Einen mag ich Kaiser’s eigentlich, zum Anderen kann dabei leider nicht viel Gutes mehr über die Umsetzung bei rauskommen. So geht’s jedenfalls mal nicht.

Sollte man bei Kaiser’s Tengelmann einmal Lust auf gute Suchmaschinenoptimierung, Usability und eCommerce-Lösungen bzw. allgemein Online-Marketing haben stehe ich ihnen auch gerne persönlich mit unserer Agentur mainflow zur Seite.

Ganz unnötig soll dieser Artikel nicht sein, klickt euch doch bitte einmal in den frischen Online-Shop rein. Zum Beispiel über diese URL: http://www.kaisers-bringts.de

Noch ein paar Informationen zum Launch auf derhandel.de und excitingcommerce.

  • Du Fuchs! :)

  • Autschn :D … Ich mag „maingroup“ und „sortiment“ …das ist so seo-erfrischend ;D Aber am schrecklichsten ist das nervende Hintergrundbild ….mal ganz zu schweigen von den nichtklickbaren Kategoriebildern ..oder wie man das nennen will..

    LG
    Jasmina