Internet

Es war ein langer Weg, doch nun bin ich endlich angekommen!

Ja, meine schnieke und auch gar nicht überhebliche Blogosphäre gab es bisher nicht auf Facebook. Bisher, richtig gehört. Gestern Nacht, als ich auf den abschließenden Test einer Festplatte warten musste, dachte ich mir, dass ich doch endlich auch einmal das Facebook-Universum für mich selbst erobern sollte. Naja, nicht wirklich. Eigentlich lag mir nur Simone immer noch in den Ohren, als sie vor ein paar Wochen meinte, ich solle doch endlich auch einmal meine eigene Seite etwas verbreiten, anstatt mich immer nur um die Seiten Anderer zu kümmern. Wie dem auch sei, war nun die Zeit reif, wie meine kernlosen, dunklen Trauben im Kühlschrank. Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr diese schnieke Page auf Facebook liken würdet, so dass wir in nicht so ferner Zukunft vielleicht einmal die Lichtschwerter kreuzen könnten:

Herzlichst, Ihr Kapitän Minestrone.

dm Drogerie Markt und Aktionen, wie sie besser nicht ablaufen sollten

Auf der einen Seite ist es natürlich großartig, wenn eine Aktion derart gut läuft, dass selbst die Server an ihre Kapazitätsgrenzen kommen. Auf der anderen Seite ist es für ein großes Unternehmen wie die dm-Drogerie-Kette schon sehr schade, wenn es gleich zu einem derartigen Auftritt bzw. Fehltritt kommt. Doch was ist passiert? weiterlesen…

QuickTip: Facebook-Events und das Schreiben als Fanpage-Benutzer

Ihr habt eine eigene Facebook-Fanpage und habt passend dazu einen Event ebenfalls auf Facebook angelegt? Also zum Beispiel wie wir, mit dem Bloggertreffen in Köln als Bloggertreffen-Account. Nun schreibt ihr im Event Kommentare mit eurem persönlichen Profilbild, schickt die Nachricht ab und seht, dass Facebook nur wenige Sekunden später euren Namen und Bild, durch den Namen und Bild der Fanpage austauscht. Kann ziemlich unschick sein und nervt unter Umständen auch. weiterlesen…

Das Apple MacBook Pro Retina und die CSS3 Media Queries

Wie ihr sicher mitbekommen habt, habe ich vor ein paar Tagen das CSS3-Media-Queries-Template „rausgehauen“. Der liebe Caschy war nun so nett und hat die Einstellungen einmal an seinem neuen Apple MacBook Pro Retina getestet. Leider ignoriert das Retina-Book die Angabe „min-device-width“ erfolgreich und „min-width“ bringt bei der angezeigten Auflösung von 1440×900 Pixel natürlich auch herzlich wenig (das Notebook hat zwar technisch 2880×1800 Pixel, angezeigt werden virtuell jedoch nur 1440×900 Pixel; wie beim Retina-iPhone mit 960×640 Pixel zu 480×320 Pixel). Lange Rede und kurzer Sinn: das Retina-Book reagiert nur auf folgende Angaben, die ich natürlich im Artikel auf Deutsch, im Artikel auf Englisch, der Demo sowie in der Download-CSS bereits angepasst habe. weiterlesen…

Häagen-Dazs und Facebook

Vorab: Ich mag das Eis von Häagen-Dazs sehr, übertreffen kann das Dank Fairtrade in vielen Fällen nur Ben & Jerry’s. Wenn jetzt die Milch noch nur noch ausschließlich von Bio-Höfen kommen würde, wäre das der Idealfall – doch das steht auf einem anderen Blatt oder vielleicht Blogpost. Beim Preis dieser beiden „Premium-Eise“ dürfte es jedenfalls nicht so massiv an der Marge kratzen (oder ein paar Cent tun auf der anderen Seite mehr auch nicht mehr weh, dafür weiß man was man isst). Doch komme ich zum eigentlich Thema: Ich habe selbstständig nach einem Häagen-Dazs-Profil auf Facebook gesucht um es zu liken, wie ich es am Tag zuvor bei Ben & Jerry’s für das internationale Profil tat. Doch als aller erstes bin ich nicht ganz durchgestiegen, welches Profil ich nun liken soll. Klar, jedes wäre am besten, aber das Häagen-Dazs-Facebook-Profil für die Philippinen interessiert mich in der Regel doch eher weniger. weiterlesen…

Responsive Webdesign – CSS3 Media Queries – CSS-Template for browsers and mobile devices

Today, I will show you a very useful CSS-Template-File for Web-Designers. If responsive design isn’t your everyday-work, you will either have to use a partly obsolete list of resolutions found somewhere on the internet, or you have to gather all the data that you need and that you can find on your own. weiterlesen…

Responsive Webdesign – CSS3 Media Queries – CSS-Vorlage für Browser und mobile Geräte

Gestern hatte ich es mit dem Bookmarklet für die CSS3 Media Queries, heute gibt’s dann eine CSS-Vorlagen-Datei für die Allgemeinheit. Der Hintergrund ist ziemlich einfach erklärt: Wenn du nicht gerade jeden Tag mit Responsive Webdesign zu tun hast, wirst du dir in der Regel entweder eine ziemlich alte Liste von irgendeiner Website kopieren oder dich hinsetzen und das zusammentragen & -fragen, was du benötigst oder was dir vor allem unter die Augen gekommen ist. weiterlesen…

Responsive Webdesign – Browser-Test-Bookmarklet

Ihr erstellt Webdesigns, diese natürlich auch abhängig von der Auflösung bzw. dem Gerät, klar. Doch setzt ihr euch für jede kleine Änderung immer wieder hin, ändert die Browsergröße (auch wenn dies toll via PlugIn geht) oder testet gar die native Geräteauflösung am Originalgerät, wenn es sich nicht gerade um eine wichtige Änderung für Mobilgeräte handelt? Wirklich? Das geht doch auch viel, viel einfacher. Zum Beispiel mit einem Bookmarklet direkt im Browser. weiterlesen…