Kultur, Sushi und Käsekuchen

Immer wieder lernt man Menschen kennen, die einem auf den ersten Blick schon zusagen. Da muss man noch gar keine Worte gewechselt haben und es macht Klick. Manchmal ändert sich das Bild dann mit den ersten oder auch folgenden Worten. Doch so muss es nicht immer sein, manchmal passt es eben. Kommen auch ein paar Dämpfer zwischendurch mal rein. Aber da muss man halt auch mal drüber weg sehen, niemand ist perfekt und man wächst eben zusammen.

[ad#ad-1]

Manchmal ist es auch so, dass der eine vielleicht mehr möchte als der Andere. Oder das der eine schneller mehr möchte als sein Gegenüber. Das man sich vielleicht sogar auch mal vor den Kopf gestoßen vorkommt oder dem Anderen ungewollt vor den Kopf stößt kann passieren. Doch am schlimmsten ist es dann doch wenn man sogar noch über das selbe Thema aneinander ungewollt vorbei spricht. Aber das macht alles nichts, wenn sonst trotzdem alles passt was einen nur irgendwie in den Sinn kommen kann.

Und dann gibt es sogar noch Menschen die trifft oder findet man ganz unerhofft. Merkt dann sogar noch wie viel man gemein hat, wie viel man ebenfalls gut findet, mag, verachtet und von was man sich am liebsten überraschen lässt. Klar, dann gibt’s auch Fehltritte bei denen man schnell merkt das man vielleicht schon etwas zu viel sagte, einen Gang zu hoch wählte oder doch schon eine Stufe höher steht. Nicht immer gibt es den Weg zurück, nicht immer wird man eingeholt. Manchmal entfernt man sich sogar wieder unverhofft schnell voneinander. Doch alles in allem hat man wieder etwas gelernt, hatte vielleicht sogar seinen Spaß und weiß jetzt wie man es beim nächsten mal doch anders angehen lassen könnte.

Und dann gibt’s da noch das Internet.

In diesem Sinne auf ein leckeres Sushi, Schokoladenfondue und Käsekuchen. In dieser oder einer anderen Reihenfolge. Alleine oder in Gesellschaft.