Lost Places. Saarbrücken.

Es ist Samstagabend und ich sagte Mina, dass Daniel am Sonntag Lust auf ein spontanes Shooting hätte. Klar, sie hat kein passendes Outfit dabei, wie auch, wenn ich nur Stunden vor einem potentiellen Shooting mit der Nachricht rüber komme. Am Sonntag wächst die Idee, dass wir doch trotzdem etwas mit Daniel zusammen unternehmen könnten. Wieso nicht einen Lost Place erkunden? Also Daniel genervt, er hatte sich umgesehen und siehe da, schon war der Place gefunden. Zum Glück war Mina dabei, sonst wär’s mir diesem Place auch schon wieder so schnell vorbei gewesen, wie wir ihn gefunden hatten.

Für uns ist ganz klar, dass Lost Places zum angucken, dokumentieren oder eben als Foto-Location dienen und nicht um dort zu randalieren oder sonst irgendeinen Schwachsinn zu veranstalten. So guckten wir uns auch dieses alte und verlassene Krankenhaus an. Genau genommen so ziemlich jeden Raum. Sogar auf dem Flachdach waren wir, genossen die Aussicht und die untergehende Sonne. Es ist schon ziemlich spannend, dass dieses Krankenhaus vollständig leer geräumt wurde und sogar die beleuchteten Notausgangsschilder wurden beim Umzug demontiert. Einzig und allein blieben ein Putzwagen inkl. Reinigungsmittel und ein Röntgentisch zurück. Und Mina wäre nicht Mina, hätte sie nicht spontan eine Shooting-Idee aus den gegebenen Mitteln gezaubt.

Während sich nun Daniel an die professionellen Bilder machte, experimente ich mit meiner Sony SLT rum. Ich schoss immer wieder Bilder, teste Funktionen und war mehr und mehr von der Alpha und dem Tamron-Objektiv angetan. Irgendwann fiel mir dann auch wieder ein, dass meine Kamera ja eine Video-Funktion hat [hier bitte ein *Bingo* einspielen]. Also filmen, ein bisschen experimentieren, testen und die Kamera kennenlernen. Ich tat ein bisschen so, als würde ich ein Making-Of drehen, könnte man meinen. Zu sehen gibt’s drei meiner in 5 Minuten mit iMovie und nur in 720p zusammengewerkelten Clips im folgenden Player (ich wollte iMovie mal im Vergleich zu Premiere ausprobieren…).

Doch genug Gelaber. Es war einfach schön. Wir müssen das unbedingt wiederholen bzw. fortsetzen! Hier eine Auswahl meiner Bilder und ich bin schon sehr gespannt auf Daniels Aufnahmen!

  • Cool und auch ein bisschen creepy. Aber ich mag den morbiden Charme irgendwie.

  • Ich finds genial! Hoffentlich bekommen wir weitere Bilder zu sehen. :)

  • Das ist mal ganz nach meinem Geschmack! Vielen Dnak fürs teilen!

  • euch hätte es sicher auch bei uns in der villa löser gefallen! :D
    allerdings wurde die kürzlich andlich gekauft und wird nun renoviert
    also nicht mehr so lost .. :D

    • Also falls du noch die eine oder andere Location weißt … immer her damit ;)

  • Sehr schöne Bilder von einem coolen Ort. Wo ist das?

  • Mike

    Lost Places in Saarbrücken? Da fällt mir doch direkt der Ludwigspark ein ;-)

    Die Bilder sind genial, aber ich find das schon ein bisschen eigenartig, dass da in einem verlassenen Krankenhaus einfach so ne Röntgenmaschine rumsteht :D

  • Steffi

    Das sind wirklich Klasse Bilder. So alte Gebäude haben echt was.

  • Roman

    Lost places shootings sind ziemlich spannend. Bei deinen Bildern finde ich das mit dem einzelnen Stuhl im Raum am besten. In und um Kaiserslautern gibts sicher auch ein paar alte Bunker- da kann man echt beklemmende Fotos schießen…