Mit dem Benzinpreis zum Mond

Unser mir sonst doch sehr wohlgesonnene Bundespräsident Horst Köhler hat eine interessante Äußerung gemacht, so ist er dafür den Spritpreis weiter zu erhöhen um die Motivation zu steigern, auf das Auto zu verzichten oder eben in ökologisch wertvolle Autos zu investieren. Der Gedanke ist an sich ja nicht verkehrt (Green-Technology), doch das über den Spritpreis regeln? Nein.

[ad#ad-2]

Wenn ich nur mal den anderen, vermeintlich grüneren Weg ansehe… was die Saarbahn hier in Saarbrücken für eine Preisentwicklung hinter sich hat, da fragt man sich so langsam ob öffentliche Verkehrsmittel nicht auch zum Luxusgut werden. Da habe ich vor einer Hand voll Jahren noch 70 Cent weniger für die Busfahrt innerhalb der Stadt bezahlt (also keine 2,40 Euro pro Weg). Oder auch 1,80 Euro für die Kurzstrecke (also für ein paar Haltestellen). Die Regierung sollte mal lieber anfangen ihren Haushalt anders in den Griff zu bekommen, vielleicht auch ohne Hotel-Boni und anderem Lobbyismus. Dann muss man auch keine blöden Ausreden erfinden, um den Spritpreis weiter zum Mond zu treiben.

Ach ja, es muss wohl tatsächlich Frühling sein, denn ich hab nun Schnupfen. Oder eine verspätete Hühnergrippe, oder Schweinegrippe, oder…?

  • Äwe

    Bahnfahren ist auf jeden Fall Luxus… und am Ende muss man dann auch noch hoffen, das die Bahn überhaupt kommt. XD

    Heuschnupfen…>.< es fängt wieder an…

  • Aloha, naja, normalerweise habe ich den nicht. Aber beim meinem derzeitigen Glück würde es mich auch nicht sonderlich wundern.
    Grüße, Andi