Weil ich es gerade für meine Familie raussuchte: Bei Amazon kostet aktuell das PC-Internet-Sicherheitspaket „Norton Internet Security 2012“ für einen PC auf Deutsch nur rund 16 Euro anstatt rund 60 Euro! Ziemliches Schnäppchen.

Hier geht’s zum Angebot: Norton Internet Security 2012

  • Du magst Deine Familie nicht besonders, oder? ;) Mit dem Norton Kram hatte ich im Bekanntenkreis bisher nur Ärger. Langsame Rechner, etc. Windows Security Essentials drauf als Virenscanner und gut ist es. Mehr braucht man nicht wenn man sein Gehirn benutzt.

    • Ich hatte damit bisher noch nie Probleme! Okay, die Geschwindigkeit fand ich vor ein paar Jahren auch ziemlich mies, inzwischen ist das aber meiner Meinung nach top (auch auf Nicht-SSD-Geräten). Auf den MS-Schutz verlasse ich mich da kein Stück, auf „Kopf benutzen“ sowieso niemals. Ich habe Jahrelang meine Rechner ohne Schutz betrieben und doch keinen Virus gehabt, aber selbst mit den gaanzen Rootkits heute… lieber nicht mehr. Selbst meine Mac schlägt ab und an heute mal „Alarm“ mit Sophos.

  • Bettina

    Ja, ich bin auch kein Fan vom Norton. Der Preis ist aber wirklich ganz ok (erst recht mit dem 2013 Update inkl.).
    Was ich aber überhaupt nicht verstehe ist, warum ich mir sowas wie ein Antivirus Programm in einer Box kaufen sollte :D

    • Was versteht du unter Box? Die physikalische Box? Finde ich ebenfalls unnötig. Die Software-Box hingegen ist schon praktisch, wenn man eben nicht ’nur‘ ein Anti-Viren-Programm haben möchte, sondern eine ‚Rundumlösung‘ sucht.

      • Bettina

        Hehe. Genau, ich meine die physikalische Box ;-)
        Das finde ich unnötig. Denn wer den Link ansurfen kann, der verfügt ja ganz offensichtlich über einen Internetanschluss ;-) Also warum die Software erst nach hause liefern??? :)

        • Yap, das sehe ich genau so. Aber es ist schon interessant, dass du auf der einen Seite für 16 Euro die DVD-Box mit Key bekommst und auf der anderen Seite für 50/60 Euro den Key und einen Download-Link. Irgendwie läuft da doch etwas falsch. Könnte aber auch in diesem Fall auf die Margen hinweisen. *hust*

  • Tim

    Die Zeiten, da Norton den Rechner langsam machte, sind doch lange vorbei.

    Ich habe über Jahre mit diversen kostenlosen Tools gearbeitet, war aber irgendwann einfach nur noch angenervt. Wenn man den Rechner auch ernsthaft nutzt, dann ist es einfach ein No-Go, wenn der Antivirus eine Software blockiert. Das ist mir mit allen schon passiert. Passiert bei Norton zwar auch manchmal, aber die Lösung läßt nicht lange auf sich warten.

    Alles in Allem nutze ich Norton (360) jetzt seit zwei Jahren auf mehreren Rechnern und bin sehr zufrieden damit.

  • Kon

    Ich hab lange gesucht und mir Kaspersky zugelegt. Mit den kostenlosen Tools hatte ich auch Ärger. Aber eher auf der Ebene, dass ich mir innerhalb kurzer Zeit zwei Viren eingefangen hab und den Lapi zum Reparaturdienst bringen musste :( Hab mein Surfverhalten nicht geändert und nichts mehr eingefangen.

  • Manuel

    Obwohl es ein sehr gutes Angebot ist für das Norton Internet Security würde ich es trotzdem nicht kaufen. Ich habe bislang nur schlecht Erfahrungen gemacht damit, vorallem ist es unglaublich wie jedesmal der Rechner verlangsamt wurde. Das Tool kann noch so gut sein, aber das ist für mich ein KO Kriterium. Habe bislang gute Erfahrungen gemacht mit den kostenlosen Tools, falls ich auf ein kostenpflichtiges umsteigen würde, dann würde ich womöglich Kaspersky bevorzugen!