Auto-Updates für die installierten Programme

Wie lange habe ich schon nach einer Software gesucht, die nichts anderes macht, wie für die installierten Programme nach Updates zu suchen. Nicht jedes Programm hat man schließlich Tag ein, Tag aus geöffnet und beschäftigt sich damit, es mit frischen Updates, Fixes, Patches und Co. zu versorgen. Ganz davon abgesehen, dass einige Programme es auf Windows nicht einmal für nötig halten, die Bentzer über etwaige Neuerungen beziehungsweise Sicherheits-Bugfixes zu informieren.

So trifft es sich (fast) gut, dass ich heute früh von Secunia PSI (Personal Software Inspector) las. Dieses Windows-Programm ist nun als Public-Beta in der zweiten Version erschienen und kann kostenfrei genutzt werden. Die Entwickler schreiben, dass derzeit 15 Prozent der eingereichten bzw. hinterlegten Programme vom Tool abgedeckt werden. Klingt erst einmal recht wenig, ist jedoch eben nur der Anfang und besser wie gar nichts. Ganz davon abgesehen bietet das Programm auch zusätzliche Informationen über das allgemeine Update-Verhalten.

Fast übrigens auch nur, weil es diese oder eine ähnliche Software jetzt nur noch für Apple-Systeme geben muss, dann bin auch ich glücklich.

(Via Heise)

  • Ich traue diesen ganzen Autoupdate Gimmicks nicht. Leider habe ich ja schon mehr als oft Probleme mit den Software Internen Update Programmen. Bei Windows 7 hat sich das etwas gelegt, wenn ich jedoch an XP/Vista denke läuft es mir kalt den Rücken runter.