Beiträge mit Schlagwörtern‘Analytics’

Google Universal Analytics Code anonymisieren

Vor ziemlich genau einem Jahr beschrieb ich euch, wie ihr den Google-Analytics-Code anonymisieren könnt. Nun kam der neue, Google Universal Analytics Tracking Code, raus und es wird ein neuer Code-Schnipsel benötigt, um die Tracking-Daten nach den deutschen Datenschutzvorschriften zu anonymisieren. weiterlesen…

Google Analytics in Deutschland: _gat._anonymizeIp

Inzwischen ist es schon eine Weile so, dass Google Analytics in Deutschland offiziell ohne Abmahngefahr verwendet werden kann. Zumindest wenn man sich daran hält, dass die IP-Adressen der Besucher anonymisiert werden müssen (IP-Masken-Funktion). Dies haben noch immer nicht alle oder anders gesagt, leider bisher die wenigsten Webmaster umgestellt. Dabei geht’s so einfach. weiterlesen…

Google Analytics und die Deutschen (oder auch nur die Politik)

Seit gestern liest man an vielen Ecken im Netz nichts anders mehr und die Leute machen sich Sorgen. Ich frag mich zwar warum, aber so ist es ja immer. Jedenfalls heißt es an besagten Ecken gerne, dass die Gespräche zwischen der deutschen Regierung und Google bezüglich ihres Dienstes Analytics und den Datenschutzbestimmungen abgebrochen seien. Man sei gar an einem Gerichtsverfahren gegen ein großes Unternehmen dran, um einen Präzedenzfall für (oder besser gegen) diese schlimme Software zu schaffen, um diese nun endlich von deutschen Webseiten zu verbannen, wie man das Impressum auf sie bügelte. weiterlesen…

Google Analytics übersichtlich im Trakkboard

Einmal ganz über Bord geworfen wie schlimm Google, Google Analytics oder was auch immer alles nicht so toll an der ‚Datenkrake‘ sein soll, gehört meiner Meinung nach Webanalytics zur Grundwerkzeugkiste im eCommerce, Marketing und anschließenden Bereichen. Für das Apple iPad lässt sich im iTunes-Store auch so manche Analytics-App ausmachen. Diese funktionieren mal gut, mal weniger gut und manchmal können sie einem auch ziemlich auf die Nerven gehen. Nicht oft greift man dann lieber zum Rechner und guckt sich eben die Flash-Inhalte direkt auf der Analytics-Seite an. weiterlesen…

FeedBurner einmal mehr mit Schluckauf

Ihr kennt das bestimmt, zumindest wenn ihr nicht ganz frisch in der Blogosphäre seid. Ihr möchtet Statistiken, vielleicht auch nur einen schicken Counter und meldet euch so kostenfrei bei Google FeedBurner an. Soweit ja auch gar kein Problem, gibt’s an FeedBurner jetzt nicht unbedingt so viel auszusetzen. Mal von AdSense und noch ein paar Einschränkungen abgesehen. Aber es ist dennoch gut und kostenfrei. Doch in letzter Zeit geht es mir auf die Nerven. Nicht nur, weil FeedBurner immer wieder für mehrere Tage mit diesem Blog zickt und keine neuen Artikel abruft bzw. ausgibt, sondern weil es dies auch bei ein paar von mir bereuten Seiten macht. Die haben damit in der Regel ein paar mehr Probleme, gehen so an nur einem Tag auch ungerne ein paar tausend Euro flöten. weiterlesen…

Achtung, neue Feed-Adresse!

FeedBurner hat Schluckauf, ihr hab’s bestimmt schon bemerkt. Klar, das geht oftmals schnell wieder vorbei, doch ich sehe es einfach nicht mehr ein immer durch diese Google-Firma ausgebremst zu werden. AndiLicious.com oder VisualBloc.com sind dabei ja eher die ‚Winzlinge‘, die ich betreue. Doch es kann einfach nicht sein, dass dann beim Troubleshooting auch noch Fehler kommen, wie dass der Feed angeblich zu groß wäre. Hallo? Wir sprechen hier von Google! Wie kann Google bitte etwas zu groß sein und das dann auch noch, wo es nicht mal der Fall ist. Außer ein Absatz Text ohne jegliches Bild ist inzwischen über 512 Kilobyte groß. weiterlesen…