Beiträge mit Schlagwörtern‘Anleitung’

Wie ich FastBill auf OSX als eigene App einrichtete

Ich liebe es Systeme zu optimieren. Bei mir ist eine Software in der Regel nicht einfach nur installiert, sondern ich nehme mir die Einstellungen ziemlich genau vor. Auf allen drei OSX-Systemen und sogar auf meinen Windows-Partitionen. Ist einfach so mein Ding. Belohnt wird das Gefiddel mit einem verbesserten Workflow – und genau darum geht es mir. Ein Rennwagen ist auch erst mit dem passenden Setup für die jeweilige Rennstrecke so richtig schnell – wenn er nicht von Anfang an eine Gurke war und abgelöst gehört.

So habe ich in den letzten Jahren mehr und mehr auf die Online-Buchhaltung von FastBill mit mehreren Unternehmen gesetzt. Sie bietet Schnittstellen und jede Menge Features, bei einfachster Bedienung. Und zugegeben, auch zu einem verdammt fairen Tarif. Und wie das eben bei mir so ist, habe ich mich nicht nur pedantisch in den Rechnungsvorlagen ausgetobt (hier fehlt leider immer noch ein Feature, dass man mit Vector-Files [anstatt Pixel-Grafiken] arbeiten kann; z. B. für Logos/Siegel etc.), sondern mir auch eine „eigene App“ erstellt, um so richtig fix auf meine Belege zugreifen zu können. Klar, man kann sich auch ein Bookmark im Browser ablegen – doch wozu, wenn’s so noch schneller und auch differenzierter geht.

weiterlesen…

Twitter-Feed in WordPress mit der Twitter-1.1-API darstellen

Twitter hat die alte 1.0er API abgeschafft, viele PlugIns und Scripte zeigen nun die Twitter-Feed nicht mehr an. Nachfolgend ein sehr simples Script für WordPress-Nutzer um mit der Twitter-API Version 1.1 wieder den Feed darstellen zu können. weiterlesen…

Donnerstags: Deckenfernsehen und Lay’s Light-Chips

Simone und ich haben für Donnerstag einen „kurzen Tag“ eingeführt. Bedeutet nichts anders, wie eine Abmachung, dass wir jeden Donnerstag spätestens 19 Uhr aus dem Büro raus sind (also mal nicht zwischen 23 bis 1 Uhr) um noch etwas an der Wohnung, in der „Werkstatt“, der Küche oder sonst irgendwo zu machen, das nichts direkt mit Schreibtischarbeit zu tun hat. weiterlesen…

Das neue Facebook-Profil schon jetzt haben

Gestern hat Facebook die neuesten und großen Änderungen an ihrer Plattform im Rahmen ihrer eigenen Entwickler-Konferenz, der f8, bekanntgegeben. Heute kann man schon das neue Timeline-Profil nutzen. Hier die paar Schritte, um es auch bei euch schon jetzt zu aktivieren. weiterlesen…

ASUS N53SN-SZ127V Notebook & SSD-Tuning

Nachdem ich vor einiger Zeit über das neue Sony-Notebook von Simone sowie den anschließenden RAM- und SSD-Tuning-Vorgang berichtete, habe ich seit Kurzem mein damals angesprochenes ASUS-Notebook unter den Fittichen. Genau genommen handelt es sich um das ASUS N53SN-SZ127V. Trotz der verbauten SSH-Festplatte musste natürlich eine SSD montiert werden. Wie das klappte und wie das Notebook allgemein so ist, werde ich euch in diesem Artikel etwas näher bringen. weiterlesen…

YOURLS-Verkürzer mit TweetDeck verbinden

Die nützlichen Linkverkürzer wie beispielsweise Bit.ly, is.gd oder auch TinyURL sind in aller Munde. Doch wieso sollte man unbedingt einen externen Dienst nutzen, wenn man es für sich selbst so einfach haben kann? Ich habe in den letzten Monaten einige Scripte ausprobiert, darunter auch mehrere kostenpflichtige Lösungen. So richtig hat mich ehrlich gesagt keins von ihnen überzeugt und parallel nutzte ich ebenfalls auch Bit.ly für meine Links sowie dessen Auswertung. weiterlesen…

Facebook Like-Button für WordPress mit XFBML

Im April zeigte ich euch, wie ihr den ‚Gefällt mir‘-Button (Like-Button) von Facebook in euer WordPress-Blog einbaut sowie wie ihr mit den passenden Meta-Daten in eurem Header auch Statistiken über die Nutzung dessen auf Facebook einsehen könnt. Im dritten Teil zum ‚Gefällt mir‘-Button möchte ich euch zeigen wie ihr diesen mittels XFBML-Tag in euren Blog integriert und vor allem nicht direkt, sondern erst nach dem eigentlichen Content ladet (asynchrones nachladen). weiterlesen…

L’Kitchen: Lasagne mit Lachs & Spinat

Willkommen ins Andi’s Kochstudio, Licious‘ Kitchen. Ich koche gerne, genau genommen sehr gerne. Heute nahm ich mir ein Backofen-Rezept vor. Naja, was heißt Rezept, ich hab‘ eine Idee, denke an den grundsätzlichen Aufbau und schmeiß noch ein paar mir wohlgesonnene Zutaten in den Raum. In diesem Fall sollte es ein Auflauf oder etwas im Ofen überbackenes mit Lachs und Spinat werden. Die Nudeln im Topf mit Lachs, Sahne und Rahmspinat sind zwar lecker, doch die sollten es eben nicht werden. weiterlesen…