Beiträge mit Schlagwörtern‘Code’

Google Analytics in Deutschland: _gat._anonymizeIp

Inzwischen ist es schon eine Weile so, dass Google Analytics in Deutschland offiziell ohne Abmahngefahr verwendet werden kann. Zumindest wenn man sich daran hält, dass die IP-Adressen der Besucher anonymisiert werden müssen (IP-Masken-Funktion). Dies haben noch immer nicht alle oder anders gesagt, leider bisher die wenigsten Webmaster umgestellt. Dabei geht’s so einfach. weiterlesen…

Wie die Zeit doch vergeht. Meine Erfahrungen mit dem Internet.

Irgendwie kam ich vor ein paar Stunden auf die Idee nach einer alten Homepage von mir zu suchen. Gar nicht so einfach, wenn man diese irgendwann mal verkauft hatte und mein Nachfolger damit unterging. Dies führte dazu nach meiner Allerersten zu suchen. Leider hat selbst das Webarchive diese nicht einmal mehr im Angebot. weiterlesen…

Ladereihenfolge von Scripts in HTML-Dateien festlegen

Dass der Page-Speed ein Rankingfaktor ist, müsste inzwischen in den meisten Köpfen angekommen sein. Wie man seine WordPress-Installation durch wenige Handgriffe bzw. PlugIns ebenfalls beschleunigen kann, beschrieb ihr vor einige Zeit beispielsweise im Artikel Speed ‘Em Up: WordPress & W3 Total Cache. Dass schnelle Ladezeiten nicht nur (und doch in erster Linie) von schnellen Servern bzw. vom Webspace abhängt, müsste ebenfalls klar sein, sollte man sich mit dem Thema der Beschleunigung seiner Webseite befassen. weiterlesen…

Kleines Tageswerk: Dyno Battle

Ich hätte nicht gedacht, dass man so viel Zeit am Internet Explorer verbringen kann. Okay, ich kenn’s ja, aber heute war es wahrlich ätzend. Erst der massive Unterschied zwischen Mac und Windows in vor allem Chrome und Firefox, dann der gute alte Internet Explorer. Klar, Font Face mag er eher weniger (zumindest ab IE7 wieder), dennoch finde ich es beachtlich, dass der Browser gar meinte seine expliziten Anweisungen einfach ignorieren zu müssen. Vielen Dank mein lieber IE, doch wenigstens ließ mich WinSCP auf dem Sony nicht im Stich, nach dem ebenfalls Transmit und CyberDuck so ziemlich versagten. Irgendwie ein bisschen für die Tonne, aber jetzt ist die Seite online und die nötigsten Infos können eingesehen werden. weiterlesen…

Facebook Like-Button für WordPress mit XFBML

Im April zeigte ich euch, wie ihr den ‚Gefällt mir‘-Button (Like-Button) von Facebook in euer WordPress-Blog einbaut sowie wie ihr mit den passenden Meta-Daten in eurem Header auch Statistiken über die Nutzung dessen auf Facebook einsehen könnt. Im dritten Teil zum ‚Gefällt mir‘-Button möchte ich euch zeigen wie ihr diesen mittels XFBML-Tag in euren Blog integriert und vor allem nicht direkt, sondern erst nach dem eigentlichen Content ladet (asynchrones nachladen). weiterlesen…

So geht’s sicher: Gurken StC

Das ‚Gurken Subscribe to Comments‘-PlugIn für WordPress ist gerade für die deutsche Blogosphäre sehr sinnvoll, da es bei der Kommentar-Benachrichtungsfunktion das nötige Double Opt-In hinzufügt. Soweit so gut, doch machte mich Sumi auf einen Fehler aufmerksam. So wird im abgesicherten Blog (Sicherheitstipps für WordPress-Blogs) auf der Bestätigungsseite eine Passwortabfrage für die htaccess des Adminbereichs gestellt. Klickt man sie weg, bekommt man die Seite angezeigt. weiterlesen…

Geschafft, endlich, yuhu, yeah!

Drei Nächte in denen ich am neuen Theme arbeitete haben sich gelohnt, der neue Theme von VisualBloc.com ist online. Wieso gerade heute und wieso dann doch noch über’s Knie gebrochen? Weil auf den Tag genau VisualBloc heute 1 Jahr alt wird! Ich möchte mich mit dem neuen, noch viel mehr aufgeräumteren Design bei den Lesern bedanken. Dazu habe ich auch noch ein paar Social-Funktionen eingebaut, den Code etwas entwirrt (wird noch optimiert, keine Sorge), die Seite iPhone- & iPad-fähiger gemacht und ja, die Ladezeiten dank des aufgeräumteren Themes noch etwas verbessern können. Darum geht’s ja: News so schnell wie möglich aufzunehmen. Eine Headline, ein Bild und ein Link. Fertig. weiterlesen…

Nachtrag: Facebook „Gefällt mir“-Button

Vor wenigen Tagen schrieb ich eine kurze Anleitung, wie man den Facebook-„Gefällt mir“-Button auch in sein eigenes WordPress-Blog einfügen kann. Heute möchte ich euch einen kurzen Nachtrag liefern, was ihr bestenfalls noch in euren Header einfügen solltet. Und zwar arbeitet Facebook mit dem Open Graph Protocol, welches eine bessere Identifikation des Inhalts und dementsprechend sinnvollere „Gefällt mir“-Anzeige in der Timeline auf Facebook ermöglicht. weiterlesen…

Facebook „Gefällt mir“-Button für WordPress

Wer mich auf Twitter verfolgt weiß es schon, alle anderen Leser erfahren es nun hier. Facebook hat auf ihren Fan-Seiten und Fan-Boxen eine Änderung durchgeführt, und zwar, dass es nun nicht mehr heißt „Fan werden“ sondern „Gefällt mir“. Über Sinn und Nutzen möchte ich an dieser Stelle nicht weiter senieren, sondern viel mehr zeigen, wie ihr auch eine neue Funktion im Rahmen dieser Änderungen nutzen könnt. Ähnlich dem Facebook-Share-Button könnt ihr nun einen „Gefällt mir“-Button in euren WordPress-Blog einbauen. Im folgenden Abschnitt könnt ihr lesen wie das geht. weiterlesen…