Beiträge mit Schlagwörtern‘Datenschutz’

Google Universal Analytics Code anonymisieren

Vor ziemlich genau einem Jahr beschrieb ich euch, wie ihr den Google-Analytics-Code anonymisieren könnt. Nun kam der neue, Google Universal Analytics Tracking Code, raus und es wird ein neuer Code-Schnipsel benötigt, um die Tracking-Daten nach den deutschen Datenschutzvorschriften zu anonymisieren. weiterlesen…

Wunderkit: Darfs ein bisschen unsicher sein?

Ich nutze oder sagen wir mal, nutzte eine gewisse Zeit lang Wunderlist. Sowohl auf dem Apple iPhone, auf dem Mac, Windows-Rechner usw. mal davon abgesehen, dass die App unter einer Windows-Maschine nicht laufen wollte war die App doch ganz gut. Im Laufe der Zeit wurde sie für mich oder besser „uns“ zunehmend unspannender und wir nutzen andere Lösungen. Doch die „6Wunderkinder“ hat man nun einmal schon im Auge gehabt, vor allem was ihr eigentliches Projekt, Wunderkit, angeht. weiterlesen…

Infolge einer Beschwerde, die hinsichtlich des US Digital Millennium Copyright Act (amerikanisches Datenschutzgesetz) bei uns eingegangen ist, haben wir 1 Ergebnis(se) aus dieser Seite entfernt. Sie können die DMCA-Beschwerde, die dieser Entfernung zugrunde liegt, unter ChillingEffects.org lesen.

Google Analytics und die Deutschen (oder auch nur die Politik)

Seit gestern liest man an vielen Ecken im Netz nichts anders mehr und die Leute machen sich Sorgen. Ich frag mich zwar warum, aber so ist es ja immer. Jedenfalls heißt es an besagten Ecken gerne, dass die Gespräche zwischen der deutschen Regierung und Google bezüglich ihres Dienstes Analytics und den Datenschutzbestimmungen abgebrochen seien. Man sei gar an einem Gerichtsverfahren gegen ein großes Unternehmen dran, um einen Präzedenzfall für (oder besser gegen) diese schlimme Software zu schaffen, um diese nun endlich von deutschen Webseiten zu verbannen, wie man das Impressum auf sie bügelte. weiterlesen…

Analysiere mein Herz und sag‘ der Welt wer ich wirklich bin

Gestern wurde bekannt, dass Apple Patente zur Sicherung ihrer Mobilgeräte eingereicht hat, die unter anderem zur Identifizierung des Benutzers, die Herzfrequenz aufgreifen bzw. abgleichen sollen. Ob diese Sicherheitsmerkmale jemals zum Einsatz kommen werden steht nicht fest, dennoch kann man es als ein klares Zeichen von Apple verstehen. Einer der Punkte, die mit dieser Sicherheitssperre möglich wären, wäre die klare Unterbindung von Jailbreaks und anderen ‚unrechtmäßigen Verfahren‘ zur Überwindung der internen Systemsperren. weiterlesen…

Ads, GPS-Apps, Springer und der Datenschutz

Ich mache mal eben den Gordon, hier gibt’s einen kurzen Newsflash. In der Zusammenfassung könnte ich nun schreiben: Fünf Apple-iPhone-Apps, Datenschutzbestimmungen beim Facebook-Like-Button und Gutscheine für Facebook Pages. Ganz so kurz möchte ich es nun dann doch nicht halten, also füge ich folgend noch ein, zwei, vier Absätze an. weiterlesen…