Beiträge mit Schlagwörtern‘Fehler’

Das Apple MacBook Pro Retina und die CSS3 Media Queries

Wie ihr sicher mitbekommen habt, habe ich vor ein paar Tagen das CSS3-Media-Queries-Template „rausgehauen“. Der liebe Caschy war nun so nett und hat die Einstellungen einmal an seinem neuen Apple MacBook Pro Retina getestet. Leider ignoriert das Retina-Book die Angabe „min-device-width“ erfolgreich und „min-width“ bringt bei der angezeigten Auflösung von 1440×900 Pixel natürlich auch herzlich wenig (das Notebook hat zwar technisch 2880×1800 Pixel, angezeigt werden virtuell jedoch nur 1440×900 Pixel; wie beim Retina-iPhone mit 960×640 Pixel zu 480×320 Pixel). Lange Rede und kurzer Sinn: das Retina-Book reagiert nur auf folgende Angaben, die ich natürlich im Artikel auf Deutsch, im Artikel auf Englisch, der Demo sowie in der Download-CSS bereits angepasst habe. weiterlesen…

Wie die Überschrift schon sagt, solltet ihr mit dem WordPress-PlugIn „Lightbox Plus“ ein wenig aufpassen. Simone hat sich auf haascore.de schon eine Weile gewundert, wieso permanent in den Artikeln Wörter oder ganze Wortgruppen ohne jegliche Formatierung verschwinden. Tjor, wegen dem PlugIn bzw. einem Problem mit eben diesem PlugIn.

Eine tolle Alternative ist das WordPress-Lightbox-PlugIn „WP jQuery Lightbox“ von Ulf Benjaminsson.

iOS5 und Wiederherstellungsprobleme – Tipps, Hilfe und eine mögliche Lösung

Vorab: Dieser Artikel richtet sich in erster Linie an Benutzer des Apple iPhone 4 sowie OSX Lion und stellt nur eine Lösungsmöglichkeit für Update-Probleme auf iOS5 dar. Doch was nun war: Ich habe das Update für OSX mit knapp 900 MB und parallel dazu das iOS-Update im neuen iTunes (hatte ich bereits am Morgen aktualisiert). Nun lies ich das OSX-Update samt Neustart durchführen, legte mir anschließend einen iCloud-Account an und nahm alle nötigen Einstellungen vor. weiterlesen…

WordPress aktualisiert auf Version 3.0.2

Kaum gebe ich die zweite Ausgabe der neuen WordPress-Themes heraus, kommt WordPress mit dem Update auf die Version 3.0.2 um die Ecke. Aber wer will sich darüber schon aufregen, Updates sind gut. Geändert bzw. behoben wurden unter anderem die Canonical-Links für Permalinks mit Kategorie-ID und verschachtelten Unterkategorien und Seiten, Meldungen, die bei der Aktivierung von PlugIns auftraten und einige Tickets beim Betreiben von Multisites. Eine vollständige Liste aller Änderungen mit dazugehörigen Tickets findet ihr in den Release-Notes zu WordPress 3.0.2.

FeedBurner einmal mehr mit Schluckauf

Ihr kennt das bestimmt, zumindest wenn ihr nicht ganz frisch in der Blogosphäre seid. Ihr möchtet Statistiken, vielleicht auch nur einen schicken Counter und meldet euch so kostenfrei bei Google FeedBurner an. Soweit ja auch gar kein Problem, gibt’s an FeedBurner jetzt nicht unbedingt so viel auszusetzen. Mal von AdSense und noch ein paar Einschränkungen abgesehen. Aber es ist dennoch gut und kostenfrei. Doch in letzter Zeit geht es mir auf die Nerven. Nicht nur, weil FeedBurner immer wieder für mehrere Tage mit diesem Blog zickt und keine neuen Artikel abruft bzw. ausgibt, sondern weil es dies auch bei ein paar von mir bereuten Seiten macht. Die haben damit in der Regel ein paar mehr Probleme, gehen so an nur einem Tag auch ungerne ein paar tausend Euro flöten. weiterlesen…