Beiträge mit Schlagwörtern‘Kamera’

Canon EOS 5D Mark III

Für mich steht nun eindeutig fest, dass ich mit der nächsten Kamera vollständig auf ein Sony SLT-System wechseln werde. Nicht nur, weil es sich für meine geliebten Zeitraffer-Videos sehr anbietet, sondern auch, weil mir die Innovationen bei Canon eindeutig fehlen. Da mag die neue Canon EOS 5D Mark III auch noch so schön „von Grund auf“ entwickelt worden sein, ich hatte mir schon ein wenig mehr Neues in einem Gerät dieser Preisklasse (UVP 3.299 Euro) und vor allem auch, mit diesem großen Interesse aus dem Filmbereich gewünscht. Hier passt für mich Canons Slogan „Kreativität neu definiert“ für diese Kamera leider nicht wirklich. weiterlesen…

Die Pudding-Kamera-App fürs iPhone

Wie wir alle wissen, gibt es weit über 100.000 Apps für das Apple iPhone. Auf meinem iPhone haben thematisch gesehen die meisten Apps eindeutig etwas mit Fotografie zu tun, vor allem seit dem iPhone 4. Als ich vor wenigen Tagen den Hipstamatic-Tumblelog Hell Yeah Hipstamatic vorstellte, stieß ich auch auf eine für mich neue und zudem kostenfreie Alternative zu eben Hipstamatic. Ich persönlich mache lieber Retro- bzw. Vintage-Aufnahmen, anstatt mit der wahrlich guten iPhone-4-Kamera bei Tageslicht irgendetwas einfach ‚wie immer‘ abzulichten. Die Pudding-Camera, wie die tolle App heißt, bietet mir dafür direkt sieben Kamera-Presets sowie sieben Film-Presets an, die sich jeweils miteinander kombinieren lassen. weiterlesen…

Sony & Zeiss: Camcorder mit Wechselobjektiven

Gestern gingen die neuen Kompaktkameras bzw. Kompaktbodies der Sony NEX-3 und Sony NEX-5 durch die Presse und Blogspähre. Interessant an der kleinen, handlichen Kamera mit Magnesium-Gehäuse ist eindeutig, dass ein großer Sensor mit Spiegelreflex-Dimensionen zum Einsatz kommt, kein Spiegel verwendet wird und dennoch Objektive gewechselt werden können. weiterlesen…

Casio EXILIM G EX-G1 im Test & Alltag: #1

Wie ihr bereits lesen konntet, hat Casio mir glücklicherweise die neue G-Shock-Kompaktkamera Casio EXILIM G EX-G1 für einige Wochen zum testen zukommen lassen. Im ersten Teil des Alltagstests werde ich auf die ersten Eindrücke, das Gerät und ein paar Funktionen eingehen, ohne dabei all zu tief in die Materie abzutauchen. So präsentiere ich euch meine ersten, um nicht zu sagen großartigen Aufnahmen (unbearbeitet), ein Video und einen Verbesserungswunsch gegenüber Casio. weiterlesen…

Pics ’n Stickers

Gestern Abend war es dann soweit und die neue Casio G1 trudelte sammt einer Bestellung von Amazon bei mir ein. Allerdings habe ich die Kamera nicht gekauft, sondern dankenswerterweise von Casio zum testen zugeschickt bekommen. Ich möchte an dieser Stelle auch noch gar nicht weiter drauf eingehen, wurde sie jedoch heute im Büro schon mal von jedem angetestet, Meinungen geäußert und ich habe auch schon das eine oder andere Bild geschossen. Doch dazu später mehr, wenn die Speicherkarte noch mehr Material hergibt. Auf der anderen Seite wurde heute mein MacBok Pro mit schwarzen und mein Sony Vaio mit Chrom-Stickern weiter verdelt. weiterlesen…

Von stürzenden Linien bis Tonnenbildung

Um ein wirklich gutes Bild zu schießen braucht es natürlich nicht nur den Fotografen, sondern auch das passende Material. Vor allem ein oder halt mehrere gute Objektive, eine Kamera die bestenfalls RAW-Bilder abspeichern kann und ja, Licht. Doch selbst die besten Objektive (auch meine L’s) Vignettieren bzw. bilden schöne Tonnen und produzieren stürzende Linien. Es gibt Bilder, bei denen lasse ich es einfach so oder knalle eben noch eine fettere Vignettierung oben drüber. Ich mag’s halt. Doch dann gibt es auch wieder Bilder, bei denen ist es nicht gewünscht, vornehmlich bei Auftragsarbeiten. Bisher wurden diese Bilder dann eben via Photoshop angepasst. weiterlesen…