Beiträge mit Schlagwörtern‘Kommentare’

So geht’s sicher: Gurken StC

Das ‚Gurken Subscribe to Comments‘-PlugIn für WordPress ist gerade für die deutsche Blogosphäre sehr sinnvoll, da es bei der Kommentar-Benachrichtungsfunktion das nötige Double Opt-In hinzufügt. Soweit so gut, doch machte mich Sumi auf einen Fehler aufmerksam. So wird im abgesicherten Blog (Sicherheitstipps für WordPress-Blogs) auf der Bestätigungsseite eine Passwortabfrage für die htaccess des Adminbereichs gestellt. Klickt man sie weg, bekommt man die Seite angezeigt. weiterlesen…

Kommentar-Benachrichtigungen im Abo

Nicht ganz uneigennützig möchte ich auf ein doch sehr, sehr tolles WordPress-Plugin aufmerksam machen. Immer wieder stoße ich in der Blogosphäre auf Blogs, die keine Abofunktion für Kommentare anbieten. Wie gesagt, ich schreibe hier grundsätzlich nur von WordPress-Blogs. Bei Blogs die direkt von WordPress gehostet werden, ist diese Funktion direkt schon mit drin – muss nur jedes mal umständlich per Link in einer Bestätigungsmail aktiviert werden. Eine einfachere Variante, die jedoch nur bei eigenem WordPress-Hosting funktioniert, ist das PlugIn ‚Subscribe To Comments‚ von Mark Jaquith. weiterlesen…

Zwischen Gut und Böse: nofollow

Ich persönlich mag es gar nicht, wenn Blogs die Links ihrer Kommentatoren mit einem ‚nofollow‚ versehen. Aber dem voran, was ist überhaupt dieses ominöse ‚nofollow‚? Wie es der Name schon verrät, sorgt es für eine ‚Nicht-Verfolgung‘. Genauer gesagt gibt es der potenziellen, crawlenden Suchmaschine den Hinweis, dass sie diesem Link nicht folgen muss bzw. soll. weiterlesen…