Beiträge mit Schlagwörtern‘Reise’

Am Ende der Reise

Irgendwann geht jede Reise einmal zu Ende. Und was macht man dann? Man plant schon die Nächste!

Ihr habt es ja selbst sicher schon gemerkt, dass hier in den letzten Jahren wenig passiert ist. Das lag zum einen daran, dass ich Ende 2015 nach Berlin gezogen bin, es für mich neue Prioritäten gab und daran, dass der Blog nicht mehr zu mir gepasst hat. Der Name stammte aus einer Zeit, in der ich noch voll dahinter stand und er eine klare Bedeutung für mich hatte – doch diese Zeit ist vorbei. Und wie es dann immer so ist, stört man sich irgendwann daran. Hinzu kommt noch, dass ich mich mit so vielen Artikeln einfach nicht mehr identifizieren kann. Ich wollte schlichtweg hier nichts Neues publizieren, dass unter dem Deckel des Alten brodelt.

Ich freue mich sehr, dass ihr nach fast 500 Artikeln und acht Jahren noch immer hier seid. Doch nun startet wortwörtlich eine neue Dekade und ein neues „Ich“. Es wäre sehr schön, wenn ihr mit an Bord kommt und auf yeapea.com mit mir gemeinsam die nächste Reise startet!

Vielen Dank und Grüße,
Andi

Dublin. So sah es aus. Teil 1.

Letzte Woche war ich mit Begleitung für eine Woche in Dublin. Doch bevor ich viele Worte verliere, möchte ich erst einmal einige Bilder zeigen. Das wohl einzig Gute dieser Tage, leider. Angefangen mit der iPhone-Galerie, über die iPhone-Panorama-Galerie bis zu den Galerien aus meiner SLT-Kamera, die jedoch erst mit dem nächsten Beitrag folgen werden, da hier noch einiges aussortiert werden möchte. (;

weiterlesen…

Amsterdam. So war’s.

Nein, ich werde euch hier jetzt keine näheren Details über meinen Amsterdam-Trip erzählen. Das gehört sich nicht. Nicht einmal bei mir. Oder vielleicht doch? Nein, besser nicht. Aber ich kann definitiv sagen, dass ich das Hotel zum regulären Preis nicht noch einmal buchen würde. Doch der Reihe nach.

weiterlesen…

London Calling: Unterwegs mit dem iPhone & Hipstamatic

Wie versprochen möchte ich noch einen weiteren Artikel über Simones und meine Tour nach und durch London veröffentlichen. Tja, an dieser Stelle ist es nun so weit, ihr müsst es euch unbedingt ansehen, es folgt der zweite Teil! Hierfür verwende ich nun ausschließlich Bilder, die ich mit dem Apple iPhone 4 geschossen habe. Dabei beschränke ich mich allerdings selbst noch einmal und zeige nur Hipstamatic-Aufnahmen sowie drei Panoramen, die ich mit AutoStich zusammengesetzt habe. Natürlich sind alles nur Freihand-Snapshots, wie es sich mit dem iPhone gehört. weiterlesen…

London Calling: Von Hasen & Köstlichkeiten

Eigentlich war mein Vorhaben einen sehr detaillierten Artikel über London zu schreiben. Eigentlich. Da ich in den Tagen nach dem Ausflug von Simone und mir nach London allerdings etwas in Arbeit versunken bin, kürze ich das Vorhaben nun ein wenig zusammen. Zumindest nahm ich mir aber die Zeit, alle Bilder in Lightroom zu ordnen und gegebenfalls die HDRs und Panoramen zusammenzusetzen. Die weitere Arbeit und den Export übernahm dann mein wundervolles Haascore. Eine kleine Auswahl der Bilder könnt ihr nun hier und in den Artikeln von Simone ansehen. weiterlesen…

Dreizehn: Die wunderbaren Stunden

Ein toller Tage und eine kurze Nacht gingen leider viel, viel zu schnell zu Ende. Endlich wurde die Vorfreude mal nicht enttäuscht, im Gegenteil, es wurde noch viel schöner als ich es mir vorstellte! Doch weil es noch sehr früh ist (immerhin 6:35 Uhr) spare ich mir zu viele ausschweifende Sätze und liste den ‚Ablauf‘ einfach unkompliziert auf. weiterlesen…

Cpt. Spacklovnica auf großer Reise

Wieder so ein Tag, ein Tag den man am liebsten schon anders begonnen hätte. Die Nacht fing doch so gut an, mit viel Gequatsche, jeder Menge Spaß und einem Kuss. Der Morgen war eher ein Ringen mit der Schlummertaste und der Überwindung doch aufzustehen, weil man ja sowieso schon wach wäre. Was soll’s also, ins Bad unter die heiße Dusche geschleppt. Entspannen und Energie tanken. weiterlesen…