Beiträge mit Schlagwörtern‘Tool’

TweetDeck noch auch im AppStore

Den bekannten Twitter-Client TweetDeck gibt es nun auch im AppStore als eigenständige App. Grundsätzlich habe ich gar kein Problem mit der Adobe-Air-Umgebung, in der TweetDeck bisher lief. Die Updates liefen ebenfalls immer unproblematisch ab. Dies wäre für mich der einzige Grund wieso ich unbedingt eine AppStore-App installieren sollte. Denn im Bezug auf die geltenden Richtlinien ist der AppStore bekanntlich nicht gerade das Abenteuerland selbst bekannter Unternehmen und ihren bestehenden Programmen. weiterlesen…

Google Analytics übersichtlich im Trakkboard

Einmal ganz über Bord geworfen wie schlimm Google, Google Analytics oder was auch immer alles nicht so toll an der ‚Datenkrake‘ sein soll, gehört meiner Meinung nach Webanalytics zur Grundwerkzeugkiste im eCommerce, Marketing und anschließenden Bereichen. Für das Apple iPad lässt sich im iTunes-Store auch so manche Analytics-App ausmachen. Diese funktionieren mal gut, mal weniger gut und manchmal können sie einem auch ziemlich auf die Nerven gehen. Nicht oft greift man dann lieber zum Rechner und guckt sich eben die Flash-Inhalte direkt auf der Analytics-Seite an. weiterlesen…

Auto-Updates für die installierten Programme

Wie lange habe ich schon nach einer Software gesucht, die nichts anderes macht, wie für die installierten Programme nach Updates zu suchen. Nicht jedes Programm hat man schließlich Tag ein, Tag aus geöffnet und beschäftigt sich damit, es mit frischen Updates, Fixes, Patches und Co. zu versorgen. Ganz davon abgesehen, dass einige Programme es auf Windows nicht einmal für nötig halten, die Bentzer über etwaige Neuerungen beziehungsweise Sicherheits-Bugfixes zu informieren. weiterlesen…

Kostenfrei & nützlich für MacOSX: RCDefaultApp

Das folgende Szenario betrifft die Apple-Benutzer unter euch. Ihr kennt das bestimmt: Ihr sitzt an eurem MacBook, iMac oder was auch immer für einem Apfel, arbeitet oder guckt euch Video-Clips an, doch jedes Mal will der verdammte Rechner die Datei mit einem Programm öffnen was zwar ansicht ganz gut ist, aber die tolle Lösung wäre eine andere App. Nun kann man die Dateien permanent mit ‚Öffnen mit‘ einem Programm zuweisen, doch betrifft dies unter MacOX nun mal nur genau diese einzelne Datei. weiterlesen…

Vier Nützlichkeiten für Tumblr

Viele von euch tummeln sich auf Tumblr, da gibt’s gar keine Ausreden für. Macht ja auch Spaß, muss man schon zugeben. Im April erstellte ich eben zum Spaß auch noch einen VisualBloc-Tumblr-Microblog (Tumblelog), der inzwischen einige Verfolger gefunden hat. Doch ich betreute für zwei Unternehmen auch ihre Social-Media-Tumblr-Residenzen, die folglich auch etwas Sicherheit und Usability bedürfen (wir wissen ja alle mit welch wahnsinniger Geschwindigkeit Tumblr zum Teil rennt). weiterlesen…

FeedBurner einmal mehr mit Schluckauf

Ihr kennt das bestimmt, zumindest wenn ihr nicht ganz frisch in der Blogosphäre seid. Ihr möchtet Statistiken, vielleicht auch nur einen schicken Counter und meldet euch so kostenfrei bei Google FeedBurner an. Soweit ja auch gar kein Problem, gibt’s an FeedBurner jetzt nicht unbedingt so viel auszusetzen. Mal von AdSense und noch ein paar Einschränkungen abgesehen. Aber es ist dennoch gut und kostenfrei. Doch in letzter Zeit geht es mir auf die Nerven. Nicht nur, weil FeedBurner immer wieder für mehrere Tage mit diesem Blog zickt und keine neuen Artikel abruft bzw. ausgibt, sondern weil es dies auch bei ein paar von mir bereuten Seiten macht. Die haben damit in der Regel ein paar mehr Probleme, gehen so an nur einem Tag auch ungerne ein paar tausend Euro flöten. weiterlesen…