Beiträge mit Schlagwörtern‘Werbung’

Klang der Werbung in den 60er- und 70er-Jahren

Ihr kennt das sicher auch, wenn ihr die Augen vor der Glotze geschlossen halten könnt und trotzdem die meisten Werbungen oder zumindest Hersteller erkennt. Das ist nicht erst seit den Soundlogos der Automobilhersteller (mir tut das „neue“ BMW-Soundlogo immer noch weh, so sehr ich BMW auch mag) so, sondern gibt es, seitdem es Werbung mit Tönen gibt (Radio? ;)). Doch die meisten meiner Leser, einschließlich mir, dürften wohl kaum eine Ahnung davon haben, wie sich die Werbung in Deutschland in den 60er- und 70er-Jahren eigentlich anhörte. Zu einer Zeit, in der hauptsächlich noch richtige Songs für Werbungen produziert wurden.

weiterlesen…

Gefällt mir!

Ich habe vorhin bei der lieben Katja ein Statement vom Kleinen Kuriositätenladen gelesen, das ich absolut passend und teilenswert finde. Lest es bitte auch und verbreitet es ebenfalls weiter! Vielen Dank!

weiterlesen…

Entdecke und falle nicht auf Klischees herein.

Meiner Meinung nach, sollte man selbst auch wenigstens einen Teil dazu beisteuern, wenn man schon mit der Sicherheit seines eigenen Browsers wirbt. Egal ob auf dieser Seite sensible Daten eingegeben werden können oder nicht, einen besseren Eindruck würde es wohl dennoch machen. Ich bezweifle doch sehr, dass Microsoft nicht die Ressourcen für ein passendes SSL-Zertifikat zur Verfügung hat.

Yeah! Unser kleines Video ist fertig!

In letzter Zeit geht’s hier nur noch um mainflow? Naja, ich bin halt 7 Tage die Woche mindestens 13-14 Stunden täglich am Start. Und wenn mir vom ersten Entwurf (Okay, vom zweiten Entwurf) der Sound nicht gefällt – beispielsweise am Ende, wenn unser Logo eingeblendet wird, dann muss eben auch das Schlagzeug im Büro kurz benutzt werden. Gut dass ich die Bassdrum ein paar Tage zuvor noch etwas „gedämmt“ habe, weil mir der Sound einfach nicht dumpf genug war. Nun wurde sie direkt im ersten Video-Jingle von mainflow verarbeitet. Bei uns gibt’s eben Arbeiten, in denen viel Herzblut steckt. :) weiterlesen…

Überraschung im Postfach – die Engel der Versuchung

Im Normalfall geht man doch immer mit einem eher gemischten Gefühl zum Postfach, vor allem dann, wenn man dieses nur alle paar Wochen einmal leert. Naja, zumindest solange es nur das persönliche Postfach ist. Dabei geht’s auch weniger um ein eMail-Postfach, sondern viel mehr in der Hauptpost. Von den dämlichen Öffnungszeiten abgesehen ist es eher das Gefühl, dass irgendein schlimmes Schreiben auf einen warten könnte, selbst dann, wenn man weiß dass man nichts wildes getrieben hat. weiterlesen…

Im Tal der Einschränkungen: Facebook

Kaum bringt Facebook die neuen Profil-Designs an den Start, die zugegebenermaßen deutlich mehr Bildanteile aufweisen, jedoch von der Usability meiner Meinung nach ein Graus sind, kamen heute Nacht weitere tolle Einschränkungen hinzu. Es lässt sich nur hoffen, dass es entweder ein temporäres Problem ist oder dass Facebook diesen Vorgang wieder rückgängig macht. Denn man kann nun als Fanseiten bzw. Seiten-Besitzer nur noch auf Beiträge von anderen Benutzern antworten, wenn diese Medien (bspw. ein Bild) beinhalten. Ein Antworten auf einfache Textbeiträge ist nicht mehr möglich, nicht einmal mehr das ‚Liken‘ dieser. weiterlesen…

Zurück in die Zukunft: Social Media

Jetzt einmal wahrlich vollkommen dahin gesponnen. Wie hätten die Werbungen für Facebook, YouTube, Twitter und Skype wohl vor einigen Jahrzehnten ausgesehen? Dieser Frage ging die brasilianische Werbeagentur Moma Propaganda nach und erstellte im Rahmen der Kampagne Everything Ages Fast für diesen Dienste ein paar sehr schicke Plakate. Doch jetzt mal ehrlich, wie würde die Welt wohl heute aussehen, wären diese Dienste damals schon online gewesen – vorausgesetzt das Internet hätte es dann auch schon gegeben. Doch ähnlich werden unsere Kinder in 30, 40, 50 oder 60 Jahren wohl auch denken. Wir Steinzeitmenschen von morgen. weiterlesen…

Ads, GPS-Apps, Springer und der Datenschutz

Ich mache mal eben den Gordon, hier gibt’s einen kurzen Newsflash. In der Zusammenfassung könnte ich nun schreiben: Fünf Apple-iPhone-Apps, Datenschutzbestimmungen beim Facebook-Like-Button und Gutscheine für Facebook Pages. Ganz so kurz möchte ich es nun dann doch nicht halten, also füge ich folgend noch ein, zwei, vier Absätze an. weiterlesen…

Webnews #17: jQuery, Social-Media & Beeren

Die nächsten Webnews stehen an und wie beim letzten Mal angesprochen, habe ich einige Links bereits via Twitter gestreut und diesen Artikel ein wenig abgespeckt. Ein wenig trifft es vermutlich ganz gut. Aber was will man machen, interessante Inhalte müssen verlinkt und gezeigt werden. Wissen muss sich verbreiten und nicht auf der Stelle tanzen. Zur besseren Übersicht habe ich euch die Links allerdings schön in thematisch sortierte Häppchen eingeordnet. Da sollte wahrlich für jeden Leser etwas dabei sein. weiterlesen…

Videos und die Augen brennen

Es gibt wahrlich viele tolle Videos im Internet. Klar, was erzähle ich da schon, wisst ihr doch selbst. Doch in Zeiten, in denen jede Minute auf YouTube 24-Stunden Videomaterial hochgeladen werden, kann keiner von uns alles kennen. Ich persönlich mag vimeo bekanntlich sowieso viel mehr. Habe aber dennoch auch ein paar YouTube-Videos für euch. Genug gequatscht, ab zu den flackernden Bildern. weiterlesen…